Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

»infothek« - Newsletter 2/2021

Newsletter »infothek«

Um Sie noch gezielter und aktueller über wichtige Themen zu informieren, erhalten Sie unsere aktuelle »Infothek« als Newsletter.

Statistik 2020

Die Statistikbögen für das Jahr 2020 der Katholischen Öffentlichen Büchereien im Bistum Trier sind nun ausgewertet. Wie zu erwarten, hat die Corona-Pandemie auch hier ihre Spuren hinterlassen. Dank der Flexibilität und der großen Aktivität vieler Büchereiteams in diesen besonderen Zeiten, ist das Ergebnis dennoch wesentlich besser als erwartet. Vielerorts wurde besonders deutlich, wie wichtig die Büchereien für ihre Nutzer sind und wie dankbar das Angebot angenommen wurde. Einen Artikel zur Auswertung mit den wichtigsten Zahlen und Ergebnissen finden Sie auf: www.buechereiarbeit-im-bistum-trier.de

Allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Büchereien möchten wir für die rechtzeitige Einsendung ihrer Statistikzahlen danken, aber ganz besonders und vor allem für ihren engagierten Einsatz in diesen für alle schwierigen Zeiten!

Herzliche Einladung!

Eröffnung Bibliothekstage RLP 2021 - in diesem Jahr digital

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Eröffnung der Bibliothekstage in diesem Jahr am 23. April 2021 um 19.00 Uhr digital statt. Die Veranstaltung wird live aus dem KING (Kultur- und Kongresszentrum Ingelheim) in Ingelheim auf dem Youtube-Kanal der Mediathek Ingelheim übertragen: tinyurl.com/MediathekIngelheim

Im Mittelpunkt steht die Lesung und das Gespräch mit Maxim Leo, der aus seinem Buch "Wo wir zu Hause sind" lesen wird. SWR-Moderatorin Kerstin Bachtler führt durch das Programm. Musikalische Akzente setzt Almut Schwab aus Mainz.

Eröffnet werden die Bibliothekstage von Minister Prof. Dr. Konrad Wolf.

Alle Infos unter: www.bibliothekstage-rlp.de

Für alle, die nicht live dabei sein können, wird der Livestream auch danach im Netz zur Verfügung stehen.

Auch wenn die Leipziger Buchmesse in diesem Jahr aus pandemischen Gründen nicht stattfinden kann, möchte sie den Blick auf die Literatur richten und die Welt der Worte feiern. Unter dem Motto: „Lasst uns lesen!“ lädt die Buchmesse vom 27. bis 30. Mai zur rein digitalen Sonderausgabe des Lesefests ein. Erleben Sie „Leipzig liest- extra“ an ausgewählten Orten in der Stadt Leipzig sowie auf dieser Website. Treffen Sie Autoren, verfolgen Sie aktuelle Diskussionen und tauchen Sie in die Welt der Bücher ein. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.leipziger-buchmesse.de/

Katholischer Kinder- und Jugendbuchpreis 2021

Die Jury des Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreises unter Vorsitz von Weihbischof Robert Brahm (Trier) hat wieder 15 Titel für die diesjährige Empfehlungsliste ausgewählt. Die Bücher entfalten für Leserinnen und Leser im Kleinkindalter bis in die Jugend auf beispielhafte Weise einen Zugang zu christlichen Werten und religiösem Leben.

Im Jahr 2021 wird kein Preisbuch gekürt. Auch die in München geplante Preisverleihung muss coronabedingt ausfallen.

Mit der Empfehlungsliste macht sich die Jury für die 15 besonders empfehlenswerten Titel stark. Das Lektorat des Borromäusvereins stellt diese Titel mit medienprofile-Rezensionen vor: www.borromaeusverein.de

Evangelischer Buchpreis 2021

Mit dem Evangelischen Buchpreis 2021 wird die Autorin Iris Wolff für ihren Roman "Die Unschärfe der Welt" (Klett-Cotta 2020) ausgezeichnet. Die Jury hat das Buch aus 99 Vorschlägen von Leserinnen und Lesern ausgewählt. „Mit großer Zärtlichkeit und Wärme erweckt die Autorin ihre Figuren zum Leben - in einer Sprache, die zum Niederknien schön ist. Iris Wolff erzählt von der Kraft und der Belastbarkeit von Familienbanden und verzaubert ihre Leser/-innen mit diesem Roman, den sie so schnell nicht vergessen werden“ (Chr. Holzapfel, medienprofile). Der Evangelische Buchpreis wird seit 1979 vergeben. Er ist ein Leserpreis, dessen Auswahl ausschließlich auf Vorschlägen von Leserinnen und Lesern beruht. Weitere Informationen gibt es unter: https://www.evangelischerbuchpreis.de/start/

Deutscher Jugendliteraturpreis – Nominierungen 2021

Der Deutsche Jugendliteraturpreis wird seit 1956 für herausragende Kinder- und Jugendbücher vergeben. Er wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gestiftet und vom Arbeitskreis für Jugendliteratur ausgerichtet.

667 Neuerscheinungen wurden für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2021 eingereicht und von der Kritikerjury und Jugendjury geprüft. 33 Bücher haben es in die engere Auswahl geschafft und wurden für die Nominierungslisten benannt.

Die Preisverleihung findet im Herbst statt. Geehrt werden die Gewinner der Sparten Bilderbuch, Kinderbuch, Jugendbuch und Sachbuch und die Sonderpreisträger "Neue Talente" im Bereich Übersetzung.

Das diesjährige Plakat wurde gestaltet von David Böhm, Preisträger des Deutschen Jugendliteraturpreises 2020 in der Sparte Sachbuch. Alle Nominierungen finden Sie auf: https://www.jugendliteratur.org/nominierungen-2021/c-103

Kinderbuch-Podcast „Limonadenbaum“ des SWR2

Die Literaturredaktion des SWR2 bespricht seit letztem Jahr in ihrem neuen Format „Limonadenbaum“ Kinderbücher zu verschiedenen Themen. Ihr Podcast soll (Groß-) Eltern, Verwandten, Erzieher/innen und allen Interessierten Buchtipps für Kinder an die Hand geben aber auch anderweitig Einblicke in den Literaturmarkt rund um Kinderbücher bieten. Die beiden Literaturredakteurinnen und Mütter von Kindern im Vorschulalter sind begeisterte Vorleserinnen und wollen Eltern Orientierung geben im großen, schönen Kinderbuchdschungel. Alle zwei Wochen stellen sie - an ihren Kindern selbst getestete - Kinderbücher und auch Hörbücher zu einem bestimmten Thema vor. Die aktuellen Folgen des Podcasts, Bilder und Infos finden Sie unter: http://www.swr.de/swr2/literatur/artikel-limonadenbaum-kinderbuchpodcast-100.html

"Apostelgeschichten" im Podcast

Das Medienforum des Bistums Essen hat für die Zeit zwischen Ostern und Pfingsten einen literarischen Podcast mit dem Titel "Apostelgeschichten" entwickelt.

An jedem Sonntag (7 insgesamt) zwischen Ostern und Pfingsten können die Zuhörenden immer ab 08.00 Uhr der Vorstellung eines Lieblingsbuches einer begeisterten Vorleserin bzw. eines Vorlesers lauschen - oder das Ganze zu einer anderen Zeit hören. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.bistum-essen.de/pressemenue/artikel/apostelgeschichten-im-podcast

 

Eine Einführung speziell für KÖB – Online-Präsentation

Willkommen in den »Medienwelten« - einfach einkaufen bei der ekz

Das Online-Seminar zeigt Ihnen erste Schritte und allgemeine Tipps und Tricks rund um Recherche und Bestellung in den ekz »Medienwelten«. Es richtet sich vorrangig an Mitarbeiter/innen Katholisch öffentlicher Büchereien, die die Plattform bisher noch nicht intensiv genutzt haben.

Nähere Informationen und die Möglichkeit sich kostenfrei anzumelden, finden Sie auf der Startseite von Medienwelten: https://medienwelten.ekz.de/

Termin: 11. Mai 2021
Zeit: 16:30 Uhr – 17:30 Uhr

Übrigens: Die Fachstelle hat eine Anleitung für die Medien-Bestellung bei der ekz verfasst. Sie finden diese auf unserer Internetseite hier  unter dem Hinweis EKZ Medienwelten: Schnellstart

 

Weiteres: