Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner ablegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

EDV in der Bücherei

Um den Anforderungen an eine moderne öffentliche Bibliothek gerecht zu werden, gehört eine EDV-Ausstattung heute zum Standard einer Katholischen öffentlichen Bücherei.
Der Einsatz von Bibliothekssoftware bringt viele Vorteile für die Arbeitsabläufe im Büchereialltag. Ein automatisch aktualisierter Bestandskatalog erlaubt vielfältige Recherchemöglichkeiten, ermöglicht eine kompetente Benutzerberatung und die Zusammenstellung verschiedenster Literatur- und Medienlisten. Durch eine bequeme und zeitsparende Ausleihverbuchung werden automatisch wichtige Zahlen für die Erstellung von Statistik und Jahresbericht erfasst.Daneben erleichtert es den Büchereien Katalogverbünde mit anderen, benachbarten Büchereien aufzubauen und Blockausleihen leichter miteinander zu organisieren.

Die Ausstattung mit EDV und Internet ermöglicht eine stark vereinfachte Kooperation innerhalb örtlicher Seelsorgestrukturen und ist Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Büchereiarbeit.
Die Fachstelle für Büchereiarbeit unterstützt Sie bei der der Einführung von EDV durch die Einführung einer Bistumslizenz der »Bibliotheksverwaltungssoftware BVS« der Firma IBTC, die sich mittlerweile in vielen Katholischen öffentlchen Büchereien auch anderer Diözesen etabliert hat. Mit dieser Bistumslizenz ermöglicht die Fachstelle die kostenlose Nutzung von BVS für die Anwendung in der KÖB.

Desweiteren ünterstützt die Fachstelle die Büchereien bei der Einrichtung eines OPACs.

Vor dem Kauf der Hard- und Software (Geräte und Programme) sollten Sie grundlegende Informationen einholen. Beratung und Auskünfte zu EDV-Fragen bekommen Sie in der Fachstelle bei Judith Meter, Tel.: 0651 7105-260, eMail: judith.meter(at)bgv-trier.de